Donnerstag, 24. September 2015

[ #termine ] Internationaler Naturfreundewandertag in Dornbirn


Die Naturfreundegruppe Dornbirn war die erste in ganz Vorarlberg.

Sie wurde bereits 1905 gegründet. Damals war Dornbirn noch eine ganz junge Stadt in der Habsburger-Monarchie. Sie war zu diesem Zeitpunkt allerdings bereits die größte Gemeinde in Vorarlberg und ein wichtiges wirtschaftliches Zentrum. Daher ist es auch nicht überraschend, dass gerade hier das erste Engagement der Naturfreunde Vorarlbergs entstand.

Aus diesem Grunde hat Roman Zöhrer als Vorsitzender die Naturfreunde rund um den Bodensee, also aus der Schweiz, aus Deutschland und natürlich Vorarlberg zu einem gemeinsamen Wandertag am Sonntag den 27. September 2015 nach Dornbirn eingeladen, der sich eben auch im Programm dieses historischen Datums erinnert.

Jugendhaus Vismut. Die internationalen Teilnehmer treffen gegen 9 Uhr beim Jugendhaus Vismut in Dornbirn (Schlachthausstr. 11) ein. Zur Begrüßung werden Kuchen und Kaffee serviert. Anschließend präsentieren die Naturfreunde Dornbirns den Gästen mit Stolz ihre Stadt:

1. Historische Stadtwanderung durch Dornbirn (Führung durch Prof. Gerhard Winkler)

2. Wanderung zum und durch das größte Naturmuseum des Bodenseeraumes, die inatura mit dem Stadtgarten in Dornbirn, inklusive der aktuellen Sonderausstellung "Mechanische Tierwelt".

3. Wanderung an der Dornbirner Ach. Neben dem Wandern und der Landschaft gilt das Interesse dort der Natur, dem Gewässer, der Geologie und dem Alpenraum. Führung durch die beiden Wanderführer und Stadtguides Doris und Erich Zucalli.

Mittags sammeln sich die Teilnehmer wieder beim Jugendhaus Vismut zum gemeinsamen Mittagstisch.

Beisl-Orchester. Danach hat die Dornbirner Naturfreundejugend eine generationenübergreifende Spezialität organisiert: Unterhaltung mit dem Hohenemser Beisl-Orchester. Das gemütliche gemeinsame Zusammensein dient dem Austausch sowohl zwischen den Generationen als auch unter den Naturbegeisterten des gesamten Bodenseeraumes.

Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen sich daran zu beteiligen.

[ #natur #freunde #umwelt ]⇒

Keine Kommentare: