Donnerstag, 10. Mai 2018

[ #garten ] Naturnische Hausgarten


Gärtnern ohne Gift ist möglich! 

Die Broschüre „Naturnische Hausgarten“ der Umweltberatung unterstützt dabei. Sie gibt einen Überblick über die Grundsätze des biologischen Pflanzenschutzes. Die Broschüre beschreibt die wichtigsten Pflanzenkrankheiten und Schädlinge im Garten und gibt Tipps zu deren Bekämpfung mit Nützlingen und alternativen Methoden.

Viele Schäden an Pflanzen, die durch Insekten, Pilze und andere Schaderreger verursacht werden, lassen sich durch einfache, vorbeugende Maßnahmen vermeiden oder gering halten. Die Wahl der richtigen Sorte und des passenden Standortes, die richtige Pflege und Düngung der Pflanzen, sowie ausgewogene Mischkulturen sind wichtige Schritte zu einem problemlosen, gesunden Garten.

Bei Zimmerpflanzen sind oft ein falscher Standort und Überdüngung die Auslöser für Schädlingsbefall. Die Broschüre zeigt, wie Sie Schädlingen auf natürliche Art und Weise Einhalt gebieten können. Einfache und altbewährte Maßnahmen unterstützen die Pflanzen bei zu hohem Schädlingsbefall, ohne zugleich irgendwo anders einen Schaden hervorzurufen.

Die „Naturnische Hausgarten“ stellt nützliche Helfer zur Verringerung von Schadtieren vor. Vögel, Maulwürfe und Igel sind bekannte Gartenhelfer. Die Mehrzahl, wie Schwebfliegen, Schlupfwespen, Raubmilben oder räuberische Nematoden, ist jedoch unbekannt. Jeder noch so kleine Garten ist ein Stück Natur und somit auch Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Wenn man im Garten Lebensraum für diese Tiere schafft und auf bedenkliche Spritzmittel verzichtet, kommen die kleinen Helfer meist von selbst in den Garten. Überwinterungshilfen und Nahrungsangebot erleichtern ihnen das Einwandern.

 [ #natur #freunde #umwelt ]⇒ 

Keine Kommentare: