Montag, 16. Mai 2022

[ #schule ] Lernort Kräutergarten


Kräuter ermöglichen vielfältige Sinneserfahrungen. Der Duft und der Geschmack von Kräutern werden von jedem anders empfunden. 

Die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten von Kräutern machen das Projekt zu einem sinnlichen Erlebnis. Gewürz- und Heilpflanzen haben zu allen Zeiten und in vielen Kulturen eine wichtige Rolle gespielt.
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!

 

 [ #natur #freunde #umwelt ]⇒ 

Freitag, 13. Mai 2022

[ #naturerlebnis ] Ausflüge an Flüsse und Bäche in Vorarlberg


Vorarlberg ist eine der niederschlagreichsten Gegenden Europas. Viele Fließgewässer durchziehen unser Land und rund 850 Kleinseen gibt es.

Wasser ist zweifellos unser wertvollster und einzig größerer Bodenschatz. Deswegen ist die Bewusstseinsbildung bereits im Volksschulalter für diesen Schatz ein großes Bedürfnis. Das Angebot ist aber auch für die Gestaltung von Kinder und Schulausflügen an Schulen und in Jugendorganisationen eine wertvolle Hilfe.
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!

 

[ #natur #freunde #umwelt ]⇒

Donnerstag, 12. Mai 2022

[ #geologie ] Vorarlbergs Geologie

Wertvolle Erläuterungen zur Geologischen Karte von Vorarlberg als kostenfreies eBook.

Die Geologie Vorarlbergs ist mehr als nur die Geologie eines Bundeslandes. Geologie hat hier etwas ganz Besonderes, etwas „Verbindendes“, denn in Vorarlberg treffen die Westalpen auf die Ostalpen oder, geologisch gesprochen, sie tauchen hier tektonisch unter die Ostalpen ab. So bilden die Formationen der Molassezone in Vorarlberg steile Berge, während die altersgleichen Ablagerungen im Osten flache Ebenen füllen. Auch die tektonische Einheit des Helvetikums, des einstigen Kontinentalschelfs des „Alten Europa“, ist nirgendwo in Österreich so gut entwickelt und prächtig aufgeschlossen wie in Vorarlberg.
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!

 

 [ #natur #freunde #umwelt ]⇒ 

[ #pflanzenwelt ] Giftpflanzen im Unterricht der Volksschule


Vermeidung von Vergiftungsunfällen

Die Materialien sollen Lehrerinnen und Lehrer unterstützen schon Kinder der Volksschulen an das Thema Giftpflanzen heranzuführen. Exemplarisch werde einige typische und besonders giftige Pflanzen vorgestellt.



Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!

 

 [ #natur #freunde #umwelt ]⇒ 

Dienstag, 10. Mai 2022

[ #pflanzenwelt ] Moose der Streuewiesen im Naturschutzgebiet Gsieg – Obere Mähder


Moos ist eine der einfachsten und genügsamsten Pflanzen der Erde und ähnelt den allerersten Gewächsen.

Im Herbst 2000 wurde die Moosflora der Streuewiesen und Riedgräben im Natur schutzgebiet Gsieg – Obere Mähder bei Lustenau (Vorarlberg, Österreich) untersucht und erstmals dokumentiert. Die Arbeit "Die Moose der Streuewiesen im Naturschutzgebiet Gsieg – Obere Mähder (Lustenau, Vorarlberg, Österreich)" von Georg Amann steht als PDF-Download hier zur Verfügung.
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!

 

 [ #natur #freunde #umwelt ]⇒ 

Samstag, 7. Mai 2022

[ #tierwelt ] Vögel in den Alpen


Die Alpen mit ihrer einzigartigen Natur- und Kulturgeschichte sind eines der auffälligsten Elemente der europäischen Geografie. 

Wieviele Tierarten in den Alpen leben, weiss man nicht genau. Schätzungen gehen von über 30'000 aus. Besonders unter den Insekten gibt es zahlreiche, die nur in den Alpen vorkommen und sogar solche, deren Verbreitungsgebiet auf eine eng begrenzte Alpenregion beschränkt ist. Die Schweizer Goldschrecke beispielsweise, kommt weltweit einzig und allein auf zwei Gipfeln der Churfirstenkette vor, der Mohrenfalter Erebia christi nur im Simplongebiet und der Laufkäfer Trechus laevipes nur auf dem Gipfel des Monte Generoso im Tessin.

Unter den schweizerischen Brutvögeln gibt es zwar keine derartigen Exklusivitäten, aber immerhin ein Drittel hat seinen Verbreitungsschwerpunkt im Alpenraum. Elf Arten kommen in der Schweiz
ausschliesslich in den Alpen vor. Unter den Alpenbewohnern gibt es einige, die bis vor einigen Jahrzehnten im ganzen Land verbreitet waren. Sie haben sich wegen Landschaftsveränderungen oder
intensivierter Nutzung mehr und mehr aus dem Mittelland und aus dem Jura zurückgezogen. Beispiele dafür sind Kuckuck, Flussuferläufer, Wiedehopf und Braunkehlchen.


 [ #natur #freunde #umwelt ]⇒ 

Mittwoch, 4. Mai 2022

[ #naturschutz ] Geschützte Tiere in Vorarlberg


Darauf sollten auch alle Outdooraktivisten achten: Geschützte Tiere in Vorarlberg nach der Vorarlberger Naturschutzverordnung.

Schutz von Tieren. Alle frei lebende Tiere dürfen nicht absichtlich beunruhigt, verfolgt, gefangen oder getötet werden. Einige Tier.arten sind nach jagdrechtlichen Bestimmungen jagdbar Ihre Brutstätten und Nester dürfen nicht entfernt oder zerstört werden.
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!

 [ #natur #freunde #umwelt ]⇒ 

Freitag, 29. April 2022

[ #wanderung ] Ausflug zum Lernen: Ein Tag im Wald


Der Wald bietet mehr als nur eine grüne Kulisse für den Sonntagsspaziergang. Unsere Wälder zählen zur naturnahesten Form der Landnutzung.

Nutze daher auch einen Waldbesuch für eine Entdeckungstour mit allen Sinnen. Der Wald ist für Waldfreunde Bildungseinrichtung, lebendiges Anschauungsobjekt und Erholungsoase zugleich. Denn: Einmal erleben ist besser als hundertmal hören!

Vier gute Gründe für den Waldbesuch:
  • Ruhe tanken: Akustisch bietet der Wald mit Blätterrauschen und Vogelstimmen ein einzigartiges Ambiente. Bei leichtem Wind ist das Rauschen der Blätter im Wald mit 20 Dezibel sogar leiser als das Ticken eines Weckers.
  • Grüne Lunge: Besuche die größte Sauerstofffabrik. Jährlich erzeugt der Wald z.B. in Deutschland etwa 25 bis 38 Millionen Tonnen Sauerstoff. Rund 300 Kilogramm Sauerstoff braucht ein Mensch pro Jahr zum Atmen.
  • Gesundheit zum Einatmen: Die Waldluft ist mit den Duftstoffen der Bäume angereichert, darunter viele ätherische Öle. Diese stärken das Immunsystem und helfen beim Stressabbau. Außerdem ist Waldluft besonders staubarm.
  • Den Bäumen beim Wachsen zuschauen: 
  • Im Wald wächst der nachhaltige Rohstoff Holz. Weltweit nimmt die Waldfläche zwar ab. Der heimische Wald dagegen ist auf dem Vormarsch. Und das schon seit Jahrzehnten. Fast die Hälfte Österreichs ist von Wald bedeckt: 4 Mio. Hektar oder rund 3,4 Milliarden Bäume. Pro Sekunde wächst in Österreich ein Kubikmeter Holz nach.
Broschüre. Diese kleine bundesdeutsche Broschüre "Ein Tag im Wald" hält Anregungen für den nächsten Waldbesuch bereit.


 [ #natur #freunde #umwelt ]⇒ 

Donnerstag, 28. April 2022

[ #boden ] Betriebsgebiet oder Natur: Vorarlberger Rheintal bis 2030


Der Bedarf an Betriebsgebieten liegt im Rheintal zwischen zehn und 16 Hektar jährlich.

Betriebsgebiete haben etwas mit Arbeit und Arbeitsplätzen zu tun. Sie haben also wirtschaftliche Entwicklung und Zukunft im Auge. Gleichzeitig ist es aber ein Natur- und Landschaftsverbrauch. Daher ist es wichtig, sich darüber rechtzeitig Gedanken zu machen. Denn Zukunft muss beides sein: Arbeit und Beschäftigung, aber auch lebensfähige Natur und lebenswerte Umwelt.
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!

 

 [ #natur #freunde #umwelt ]⇒ 

Mittwoch, 27. April 2022

[ #wanderung ] Handbuch für die Anlage und Betreuung der Vorarlberger Wanderwege


Im Handbuch sind sämtliche wesentlichen Informationen zu den Vorarlberger Wanderwegen zusammengefasst.

Die Zielsetzungen des Wanderwegekonzeptes, die praktische Realisierung, gesetzliche Bestimmungen, wegebautechnische Maßnahmen, Hinweise zu den Wegweisern und Zwischenmarkierungen und nicht zuletzt die laufende Instandhaltung des Wegenetzes sind im Handbuch erläutert.



 [ #natur #freunde #umwelt ]⇒ 
Inhaltsübersicht zur Orientierung über den Inhalt: 

RENAISSANCE DES WANDERNS
1. Vorarlberg ist ein bevorzugtes Wanderland 6
2. Abwertungen früherer Wandermöglichkeiten 8
3. Die Wanderer werden anspruchsvoller 8
4. Nicht jeder Fußweg ist ein Wanderweg 9
5. Vorarlberg als Vorreiter mit neuen Qualitätsstandards 9

DAS WANDERWEGEKONZEPT VORARLBERG
1. Allgemeine Leitziele 10
2. Gestaltung des Wanderwegenetzes 10
3. Interessenabstimmungen 12
4. Wegebau und Instandhaltung 13
5. Wegweiser 13
6. Standardisierte Wegweisertafeln 14
7. Wegmarkierungen 16
8. Zusatzeinrichtungen 17
9. Wanderkarten und Wanderführer 17
10. Koordination und Förderung 18

REALISIERUNG DES WANDERWEGEKONZEPTS
1. Zusammenarbeit mit Unterstützung des Landes 20
2. Erarbeitung regionaler Wanderwegekonzepte 21
- Bestandsaufnahmen 21
- Auswahl der Routen für den Konzeptentwurf 22
- Abschließende Konzeptbearbeitung 23
3. Praktische Arbeitsgrundlagen 24
- Arbeitskarten 24
- Wegweiser-Standortblätter 26

ALLGEMEINE GESETZLICHE BESTIMMUNGEN ZUR BETREUUNG VON WANDERWEGEN
1. Wanderwege und Wegefreiheit 28
2. Zivilrechtliche Haftung des Wegehalters 29

BESSERE WANDERWEGE
1. Vielseitige Instandhaltungsaufgaben 30
2. Wegkategorien und unterschiedliche Anforderungen 32
3. Erhaltung historischer Wege 33
4. Wegebau und Wegquerschnitte 34
5. Freihalten von Bewuchs 37
6. Wasserableitungen 38
7. Wege in vernässtem Gelände 40
8. Stufen und Treppen 42
9. Bachüberquerungen 44
10. Haltevorrichtungen 46
11. Weidedurchgänge 49
12. Rastplätze 50

WEGWEISER
1. Wegweiserstandorte 52
2. Rohrsteher 53
- Eisen- und Aluminiumrohre 53
- Betonfundamente 53
- Bodenhülsen 54
- Wandbefestigungen 54
- Nicht ganzjährig angebrachte Wegweiser 54
3. Anbringung der Wegweisertafeln 55
4. Andere Formen der Wegweisung 56
5. Zusatztafeln 56
- Orientierungstafeln 56
- Warnungen zur Verhütung von Wanderunfällen 57
- Andere Informationstafeln 59

ZWISCHENMARKIERUNGEN
1. Wo markieren? 60
2. Wie markieren? 61
- Leitfarben 61
- Die Markierungskiste 62
- Anstrichfarben 63
- Beseitigung alter Markierungsanstriche 63
- Markierungsanstriche und praktische Erfahrungen 64
- Markierungen mit Klebefolien 66
- Markierungsstangen 67
- Markierungstäfelchen 68
- Richtungsweiser 59

WEGESERVICE ALS STÄNDIGE AUFGABE
1. Wegedienst und Arbeitsteilung 70
2. Überprüfungsbegehungen 71
3. Jährliche Instandhaltungsarbeiten 72
4. Erneuerung der Orientierungshilfen 73
5. Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch 75

Donnerstag, 21. April 2022

[ #biodiversität ] Für eine bunte artenreiche Bodenseelandschaft

"Blühender Bodensee" will am Bodensee eine reich strukturierte, blühende und artenreiche Landschaft. Die Startaktion ist längst (ab)gelaufen. Doch das Anliegen ist geblieben. 

Eine blütenreiche und insektenfreundliche Landschaft ist nicht nur ökologisch wertvoller. Sie bietet auch mehr Lebensqualität für uns Menschen und einen attraktiven Mehrwert für Naherholung und Tourismuswirtschaft. Das Projekt "Blühender Bodensee" will dazu beitragen, dass Besucher und Bewohner am Bodensee eine reich strukturierte, blühende und damit artenreiche Landschaft vorfinden.
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!

 [ #natur #freunde #umwelt ]⇒ 

Dienstag, 29. März 2022

[ #wanderung ] Lernbehelf- Auf die Berge, fertig... los


Die jungen "Bergsteiger" lernen so frühzeitig wichtige Grundregeln

Der Lehrbehelf "Auf die Berge, fertig... los!“ ist eine Arbeitsunterlage der Fachgruppe der Seilbahnen in der Vorarlberger Wirtschaftskammer, mit welcher die Vorbereitung auf den (Schul-)wandertag interessant und abwechslungsreich gestaltet werden kann. Die jungen "Bergsteiger" sollen so frühzeitig wichtige Grundregeln lernen, die es beim Wandern zu beachten gilt und erleben zugleich die Schönheit der heimischen Natur.
Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!

 [ #natur #freunde #umwelt ]⇒