Montag, 30. Januar 2017

[ #pflanzen ] Alte Gartenpflanzen neu entdeckt

Pflanzen, die fast vergessen sind, wieder in den Naturkreislauf einbauen. 

 Die alte Landgüterverordnung aus der Zeit Karls des Großen (742 - 814 n. Chr.) nannte 73 Pflanzenarten, die in einem Bauerngarten angepflanzt werden sollten. Alle diese Gemüsepflanzen sowie Heil- und Gewürzkräuter sollten die Menschen zum Essen und für Heilzwecke nutzen.

Vor dem Vergessen retten. Eine Broschüre der oberösterreichischen Direktion Umwelt und Wasserwirtschaft und der Oö. Akademie für Umwelt und Natur kann als PDF kostenlos heruntergeladen werden und sollen animieren, Pflanzen, die beinahe in Vergessenheit geraten sind, wieder in den Naturkreislauf unserer Heimat einzubauen.Der Vorteil dieser Sorten liegt zudem darin, dass sie pflegeleicht sind und bei richtiger Anbauweise ohne großen Aufwand in unseren Regionen gedeihen.

Damit dies gelingt, hat der Autor alle notwendigen Informationen prägnant und übersichtlich in dieser Broschüre verpackt. Zudem finden Sie Anregungen über die Verwertung dieser Pflanzensorten. Auch dem Trend, wieder mehr Natur in die Küche zu bringen, wird mit den zahlreichen Tipps zur Verarbeitung der Früchte dieser Pflanzen Rechnung getragen.

[ #natur #freunde #umwelt ]
Lohnt sich ein Download? Ein schneller Blick auf das Inhaltsverzeichnis:

Alte Gartenpflanzen neu entdeckt - I
  • Andenbeere 6
  • Baumspinat 8
  • Buchweizen 10
  • Einhornpflanze 12
  • Erdbeerspinat 14
  • Erdkastanie 16
  • Färberamarant 18
  • Färberkamille 20
  • Gemüsemalve 22
  • Herzgespann 24
  • Inkaweizen 26
  • Kermesbeere 28
  • Litchibeere 30
  • Nachtkerze 32
  • Neuseelandspinat 34
  • Pflücksalat rot 36
  • Rainfarn 38
  • Roter Sonnenhut 40
  • Schnittknoblauch 42
  • Sonnenblume verzweigt 44
  • Spargelsalat 46
  • Süßdolde 48
  • Tagetes gestreift 50
  • Tomatillo 52
  • Winterheckenzwiebel 54
  • Wunderblume 56
  • Ysop 58
  • Zuckerwurzel 60
  • Literaturverzeichnis, Webseiten, Impressum 62


Keine Kommentare: