Freitag, 17. Februar 2017

[ #pflanzen ] Sortenhandbuch seltener Kulturpflanzen online

Ein Sortenhandbuch seltener und gefährdeter oder im Handel nicht mehr erhältlicher Kulturpflanzen ist online.

Hauptzweck des Sortenhandbuchs ist die Verbreitung seltener und gefährdeter Sorten von Kulturpflanzen, die im Handel nicht oder nicht mehr angeboten werden, mit dem Ziel ihrer Erhaltung.

Das Saatgut wird von HausgärtnerInnen und LandwirtInnen (ARCHE NOAH ErhalterInnen) gewonnen, die durch ihr privates Engagement seltene Sorten verfügbar machen. Ein Teil des Saatgutes wird vom ARCHE NOAH Sortenarchiv bereitgestellt.

Die 6 wichtigsten Punkte:
  • Ein 300 Seiten starker Katalog mit weit über 1000 Arten, der derzeit in 2jährigem Rhythmus als Druckwerk erscheint
  • Für Mitglieder kostenlos, für Nicht-Mitglieder 15,00 Euro
  • Tausende Sorten von seltenem Gemüse, Feldfrüchten, Obst, Kräutern und Zierpflanzen, die im Handel nicht oder nicht mehr angeboten werden, finden Eingang in das Verzeichnis
  • Persönliche Erfahrungen zu Anbau und Nutzung sind ebenso zu finden wie Beschreibungen der einzelnen Sorten
  • Wer Samen bestellen möchte, wendet sich direkt an die jeweiligen ErhalterInnen
  • Für rasches Nachschlagen und die gezielte Suche wurde auch eine internetbasierte Datenbank eingerichtet, in der alle Informationen auf aktuellem Stand abrufbar sind: http://sortenhandbuch.arche-noah.at

Netzwerkkatalog. Über die Sortenhandbuch-Online-Datenbank können registrierte ARCHE NOAH Mitglieder sowie Förderer aus der Fülle an seltenen Kulturpflanzen direkt beim Sortenarchiv/den ErhalterInnen bestellen. Auch Gäste können Einblick in die Pflanzenvielfalt nehmen. Hauptzweck des Sortenhandbuchs ist die Verbreitung seltener und gefährdeter Sorten von Kulturpflanzen, die im Handel nicht oder nicht mehr angeboten werden, mit dem Ziel ihrer Erhaltung.

Ab 2017 nennt sich das Werk "Netzwerkkatalog". Dieser und das Onlineregister Sortenhandbuch dienen der Verbreitung seltener und gefährdeter Sorten von Kulturpflanzen, die im Handel nicht oder nicht mehr angeboten werden, mit dem Ziel ihrer Erhaltung. Das Saatgut wird von HausgärtnerInnen und LandwirtInnen (ARCHE NOAH ErhalterInnen) gewonnen, die durch ihr privates Engagement seltene Sorten verfügbar machen. Viele Sorten werden auch vom ARCHE NOAH Samenarchiv aus der laufenden Vermehrungsarbeit eingebracht.
[ #natur #freunde #umwelt ]

Keine Kommentare: