Donnerstag, 9. November 2017

[ #wasser ] Wasserlexikon: 28 Millionen mal der Bodensee

Was wissen wir schon über das Wasser: Aus der Chemiestunde wissen wir, dass Wasser nur eine Verbindung von zwei Wasserstoffatomen und einem Sauerstoffatom ist.

Über 71 Prozent der Erdoberfläche sind von Wasser bedeckt. Und auch die Europäische Wasser-Charta (Straßburg 1986) sagt nicht wirkliche Neues: "Ohne Wasser gibt es kein Leben. Wasser ist ein kostbares, für die Natur und den Menschen unentbehrliches Gut."

Bodensee. Was also kann uns ein Wasserlexikon noch vermitteln, was uns nicht ohendies bekannt wäre? Das hier vorgeschlagene Wasserlexikon der Website " - uqW. Urquellwasser.eu" hat uns tatsächlich etwas Neues Vemittelt: Nicht die Information, dass Wasser "ein nicht ersetzbarer Naturstoff und Urquell allen Lebens auf der Erde" sondern dass "der gesamte Wasserschatz der Erde "fast 28 Millionen mal dem Inhalt des Bodensees" entspricht. Das kann man sich doch vorstellen. Oder?

Dynamische Wasserinformation. Das erwähnte Wasserlexikon ist die der Webseite "urquellwasser.eu", welche über das statische Lexikonwissen hinaus sich sehr dynamisch mit dem Thema Wasser auseinandersetzt: Mit Wissen aus Forschung und Technik, mit Wasser in Kunst und Kultur und Religion. Kein Wunder, wenn der Mensch aus über 70 Prozent Wasser besteht und und die Erdoberfläche zu ebensolchen Teilen Wasser ist, dass sich auch jede Tagesnachricht schlussendlich zu 70 Prozent um das Wasser drehen muss.

Wassermangel heisst Hunger. Eine beachtenswerte Seite, wenn man sich für Natur, Leben, für Umwelt und Ökologie interessiert. Schliesslich liegt die Zukunft dieser Welt - wie auch in der Vergangenheit - buchstäblich im Wasser: Experten prophezeien, dass bis zum Jahr 2050 rund sieben Milliarden Menschen in 60 Ländern mit Wasserknappheit konfrontiert sein werden.

[ #natur #freunde #umwelt ]⇒

Keine Kommentare: